Impressum | Haftungsausschluss | Kontakt

Ratgeber Leukämie

Informationen für Betroffene und Angehörige

Was ist Leukämie?

Unter einer „Leukämie“ („Weißblütigkeit“, Blutkrebs) versteht man eine bösartige Systemerkrankung, die das blutbildende System betrifft. Im Gegensatz zu anderen Krebserkrankungen wie z. B. Brustkrebs ist die Leukämie bereits zu Beginn nicht auf eine bestimmte Körperregion begrenzt, sondern beeinträchtigt den ganzen Körper.

Bei Menschen, die an einer Leukämie leiden, ist der Entwicklungsprozess der weißen Blutkörperchen (Leukozyten) gestört und es kommt zu einer massenhaften Vermehrung unreifer Leukozyten, die ihre üblichen Aufgaben nicht erfüllen können. Die normale Blutbildung im Knochenmark wird beeinträchtigt, d. h., gesunde weiße sowie rote Blutkörperchen (Erythrozyten), aber auch Blutplättchen (Thrombozyten) können nicht mehr in erforderlicher Menge erzeugt werden.

Je nachdem, von welcher Art weißer Blutkörperchen-Vorstufen die Leukämie ausgeht und welcher Verlaufstyp vorliegt, werden vier Hauptarten von Leukämien unterschieden:

1. Die akute myeloische Leukämie (AML): geht von Vorläuferzellen der Granulozyten aus; rascher Verlauf
2. Die chronisch myeloische Leukämie (CML): s. o.; schleichender Verlauf
3. Die akute lymphatische Leukämie (ALL): geht von Vorläuferzellen der Lymphozyten aus; rascher Verlauf
4. Die chronisch lymphatische Leukämie (CLL): s. o.; schleichender Verlauf

Neben diesen Hauptformen gibt es u. a. auch Leukämievorstufen (die sog. myelodysplastischen Syndrome, MDS) bzw. diverse weitere Unterarten (z. B. die Haarzell-Leukämie, eine Sonderform der malignen Lymphome). Da diese jedoch seltener sind, werden bei den näheren Ausführungen zu Diagnose, Therapie usf. nur die vier Hauptformen berücksichtigt.

Leukämien sind im Vergleich zu anderen Tumorentitäten grundsätzlich eher seltene Krebserkrankungen. In Deutschland beträgt der Anteil der Leukämien an der Gesamtheit der Tumorerkrankungen nur rund drei Prozent. Von den in Deutschland rund 9.200 Neuerkrankten pro Jahr sind fast 75 % bei Feststellung der Leukämie jenseits von 60 Lebensjahren. Jünger als 15 Jahre sind etwa 500-600 der Betroffenen.

at

copd-infos.de bookmarken

Leukämie-News von Curado.de